ASCO-GU 2021
Neue Daten bestätigen: Darolutamid verbessert Therapieergebnis für Patienten mit nicht-metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom (Hochrisiko-nmCRPC)


Neue Daten untermauern den signifikanten Nutzen von Darolutamid (Nubeqa®) bei Männern mit nicht-metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom, die ein hohes Risiko für Metastasenbildung haben (Hochrisiko-nmCRPC): Unabhängig vom Cross-Over zu Placebo zeigte sich ein verlängertes Gesamtüberleben (OS) [sekundärer Endpunkt] und ein günstiges Sicherheitsprofil. Die neuen Analysen aus der Phase-III-Studie ARAMIS bestätigen außerdem die gute Verträglichkeit von Darolutamid – auch bei längerer Behandlungsdauer. Die vollständigen Ergebnisse wurden auf dem Genitourinary Cancers Symposium der American Society of Clinical Oncology (ASCO-GU-Kongress) 2021 vorgestellt, der vom 11. bis zum 13. Februar 2021 stattfand.

„Beim nmCRPC besteht weiterhin ein ungedeckter Bedarf, besonders was das effektive Management der Krankheit bei geringstmöglicher Belastung durch Nebenwirkungen betrifft“, so Dr. med. Karim Fizazi, Medizinprofessor am Institut Gustave Roussy, Villejuif, Frankreich. „Die Ergebnisse aus diesen Zusatzanalysen sind ermutigend, da sie belegen, dass die Behandlung mit Darolutamid das Überleben verbessert und über einen ausgedehnten Nachbeobachtungszeitraum ein weiterhin günstiges Sicherheitsprofil zeigt. Das bedeutet, dass Patienten mit Hochrisiko-nmCRPC ihr aktives Leben auch bei längerer Behandlungsdauer beibehalten können.“

Weitere auf dem ASCO-GU vorgestellte Daten zum nmCRPC wurden in einer Real-World-Studie erhoben. An Patienten mit nmCRPC, die Androgenrezeptor-Inhibitoren (ARIs) erhielten, wurde untersucht, inwieweit unerwünschte Ereignisse (UE) einen belastenden Einfluss auf Kliniken und deren Ressourcen haben. Es zeigte sich, dass Sicherheit und Verträglichkeit bei der gemeinsamen Entscheidungsfindung durch Ärzte und Patienten die wichtigsten Aspekte sind.

Zudem wurde eine noch laufende Phase-III-Studie vorgestellt. Darin wird die Gabe von Darolutamid bei Androgendeprivationstherapie (ADT) und definitiver oder Salvage-Bestrahlung bei Patienten mit lokal begrenztem Hochrisiko-Prostatakarzinom evaluiert.

Quelle: Pressemitteilung Bayer Vital



Februar 2021

fusszeile

 
       © 2003-2021 pro-anima medizin medien   –   impressum   –   mediadaten   –   konzeption
  –   datenschutz